Vorschau ansehen
Als Weiterbildung anerkannt durch
Internationaler Berufsverband der Hundetrainer (IBH)
Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen e.V. (BHV)
Tierschutzqualifizierte/r HundetrainerIn Österreichs
Schulungszentrum für Tierverhaltenstherapie und Erziehungsberatung TVT e.U. (SzTVT)
Österreichischer Berufsverband der Hundeerzieher, -trainer und -verhaltensberater (ÖBdH)
Tierärztekammer Niedersachsen
Tellington TTouch® Verein Deutschland
Tierärztekammer Schleswig Holstein

Mantrailing / Teil 1

Vorschau ansehen
➤➤➤ Spare 15% auf den Normalpreis mit dem Webinarpaket "Mantrailing"!
  • Dauer:  1 Stunde 36 Minuten
  • Audio:  Deutsch
  • Abspielbar bis:  Freitag, 30. Dezember 2033
  • Teilnahmebestätigung inbegriffen
  VIP WERDEN
-   Spare! Bezahle 29,90 $ anstatt 49,90 $
-   Erhalte 2,99 $ als Gutschrift!
Erfahre mehr
Als Weiterbildung anerkannt durch
Internationaler Berufsverband der Hundetrainer (IBH)
Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen e.V. (BHV)
Tierschutzqualifizierte/r HundetrainerIn Österreichs
Schulungszentrum für Tierverhaltenstherapie und Erziehungsberatung TVT e.U. (SzTVT)
Österreichischer Berufsverband der Hundeerzieher, -trainer und -verhaltensberater (ÖBdH)
Tierärztekammer Niedersachsen
Tellington TTouch® Verein Deutschland
Tierärztekammer Schleswig Holstein
49,90 $
Im Mantrailing (engl.: man „Mensch“ und trail „Spur“ bzw. to trail „verfolgen“) besteht die Aufgabenstellung für den Hund darin, eine Person anhand der von ihr auf dem Weg hinterlassenen Geruchsspur aufzufinden und sie im Erfolgsfall dem Hundeführer durch ein spezielles Verhalten anzuzeigen.

Mantrailing-Kynoscience ist eine spezielle Ausbildungsmethode, die sich deutlich von anderen Trainingsansätzen zur Ausbildung eines Personensuchhundes, unterscheidet. Sie wurde entwickelt, um den im herkömmlichen Ausbildungsweg häufig auftretenden Problemen, die mit einer hohen Fehlerquote des Hundes und insgesamt einer inkonstanten Leistung des Hundes einhergehen, nicht länger Vorschub zu leisten.

Diese Fehlerquoten waren u.a.:
- Langes Laufen in die verkehrte Richtung vor allem in Kreuzungsbereichen
- Anlaufen von nicht zu suchenden Personen
- Anlaufen von „Versteckbildern“ wie z.B. Bushaltestellen, auch wenn der Fährtenverlauf dort nicht wirklich vorbeiführt
- Starkes Ziehen an der Leine, so dass es zum Teil für den Hundeführer/in schwierig wird, den Hund zu festzuhalten
- Meideverhalten beim Anriechen vor allem, wenn der Geruchsträger in einer Plastiktüte ist
- Sofortiges Starten der Suche, obwohl der Hundeführer den Geruchsartikel noch nicht verstaut hatte

Die wichtigsten Inhalte des dreiteiligen Webinars sind:
Vorstellen der neuen Ausbildungsmethode bei der es Dr. Esther Schalke und Hans Ebbers gelungen ist, die typischen Fehlerquellen auszuschalten, die die tradierten Ausbildungswege mit sich brachten. In diesem sehr strukturierten Trainingsaufbau wurden sowohl die lerntheoretischen Erkenntnisse als auch die physiologischen und neurophysiologischen Vorgänge des Riechens in ein ganzheitliches Ausbildungskonzept zusammengefügt.
Dabei werden unter anderem folgende wichtigen Vorteile aufgezeigt und wie man diese mit seinem Hund erreichen kann:

- Freiwillige und stressfreie Geruchsaufnahme unter Signal
- Start der Suche unter Signal
- Ausarbeitung der Spur (Finden des Abgangs) von Beginn an
- Moderate Arbeitsgeschwindigkeit, so dass die Kraft des Hundes dem Hundeführer nicht zum Verhängnis wird und der Hund nicht zu schnell ermüdet
- Schulung des Hundes darin, auf der Spur eigene und verlässliche Entscheidungen zu treffen
- Schulung des Hundes bei Schwierigkeiten über besseres Riechen das Problem zu lösen und nicht über das Laufen
- Belohnung des Hundes auf der Spur, d.h. während der Arbeitsleistung, nicht erst am Schluss der Suche. Dadurch entsteht ein perfektes Timing, welches es ermöglicht, dem Hund die Einzelelemente der Arbeit verständlich zu machen.
- Vermeidung von Fehlverknüpfungen und Erfolgserlebnissen im Zusammenhang mit der Wahrnehmung von Hochwitterung und/oder optischen Reizen
- Kein „Verschleiß“ eines Läufers - die meisten Trainingseinheiten können zeitlich unabhängig von den Hilfspersonen umgesetzt werden

Im ersten Teil beschäftigen wir uns mit den lerntheoretischen Grundlagen.
Allgemeine Informationen:
Die Webinaraufzeichnung steht dir unmittelbar nach Bestelleingang ( & Zahlungseingang) innerhalb von deinem dog-ibox Benutzerkonto zur Ansicht zur Verfügung. Bitte beachte das Ablaufdatum für das Webinar - nach Ablauf dieses Datums, kann das Webinar nicht mehr abgespielt werden.

Das Webinar kann unmittelbar nach dem Einkauf innerhalb von deinem dog-ibox Benutzerkonto abgespielt werden. Befolge dabei bitte die folgenden Schritte:
Logge dich in dein dog-ibox Benutzerkonto ein
• Klicke danach auf “Meine Webinare und Downloads” (falls es dir diese Option nicht anzeigt, klicke auf den “Konto”-Button im Menu, danach auf “Konto" und dann “Meine Webinare und Downloads”).
• Wähle nun das Webinar aus und klicke auf die Schaltfläche “Video” oder “Podcast" um das Webinar zu starten.

Teilnahmebestätigung:
Diese ist ebenfalls innerhalb von deinem dog-ibox Benutzerkonto hinterlegt.
• Du findest sie entweder bei den Webinarunterlagen (“Dokumente” Schaltfläche) oder als separaten Link im Bereich Konto, unterhalb von “Meine Webinare und Downloads” auf der linken Bildschirmseite.
Technische Voraussetzungen:
Um die Aufzeichnung anschauen zu können benötigst du einzig eine vernünftige Internetverbindung sowie ein aktuelles Betriebssystem und Browser.

Folgende Geräte können für das Abspielen benutzt werden:
• PC oder Laptop
• iPad oder Tablet
• Smartphones
Inbegriffen
  • Mantrailing Teil 1 Notizfolien
  • Mantrailing Teil 1 Unterlagen
  • Teilnahmebestätigung
Die folgenden Organisationen anerkennen dieses Webinar als Weiterbildung:

Internationaler Berufsverband der Hundetrainer (IBH)
Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen e.V. (BHV)
Tierschutzqualifizierte/r HundetrainerIn Österreichs
Schulungszentrum für Tierverhaltenstherapie und Erziehungsberatung TVT e.U. (SzTVT)
Österreichischer Berufsverband der Hundeerzieher, -trainer und -verhaltensberater (ÖBdH)
Tierärztekammer Niedersachsen
Tellington TTouch® Verein Deutschland
Tierärztekammer Schleswig Holstein
Dr. Esther  Schalke

Dr. Esther Schalke Alle Webinare des/der Referent:in anzeigen

Dr. Esther Schalke ist in Hamburg aufgewachsen.



• 1989 - 1990 absolvierte sie ein freiwilliges Soziales Jahr direkt nach dem Abitur in Arica / Chile

• 1990 – 1996 Tiermedizin-Studium in Hannover

• 1994 Auslandssemester in Chillan / Chile

• 1996 Approbation in Hannover

• 2000 Promotion am Institut für Tierschutz und Verhalten der Tierärztlichen Hochschule Hannover

• 1997 – 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Tierschutz und Verhalten der

Tierärztlichen Hochschule in Hannover (Verhaltenstherapie, Lehre und Forschung), Forschungsschwerpunkte: Lernverhalten und Aggressionsverhalten bei Hunden

• Seit 2008 Fachtierärztin für Tierverhalten

• Seit 2009 De Facto Diplomate des European College of Veterinary Behaviour Medicine (ECVBM)

• 2009 Gründung der Lupologic GmbH mit Celina del Amo und Felicitas Behr (Sitz in Düsseldorf)



Tierärztliche Fachgebiete:

- Verhaltenskunde

- Verhaltenstherapie bei Hunden (Schwerpunkt Aggressionsverhalten)

- Lernverhalten



Trainingsschwerpunkte:

- Mantrailing

- Ausbildung von Jagdgebrauchshunden

- VPG-Sport

- Rettungshundearbeit

- Diensthundewesen



Arbeit mit den eigenen Hunden:

- Seit 1985 aktiv im Hundesport

- Langjähriges Führen von Hunden in der Rettungshundearbeit (Fläche und Trümmer)

- Seit 2008 Mantrailing mit der Bloodhoundhündin Bounty

- Seit 2014 Ausbildung und Prüfung in Jagd- und Dummyarbeit mit der Labradorhündin Seven



Referententätigkeit in den Bereichen:

- der Tierärztlichen Weiterbildung (Verhaltenstherapie beim Hund),

- Fort- und Weiterbildung für Hundetrainer

- Angewandte Lerntheorien im Hundesport für Tierhalter

- Jagdhundeausbildung

- Angewandte Lerntheorien und Aggressionsverhalten von Diensthunden (Zoll, Polizei, Bundeswehr) im In- und Ausland.



Hobbys:

- Wandern

- Hundesport (zurzeit Schwerpunkt Mantrailing, Dummyarbeit und Jagd)

Was sich andere Kund:innen anschauen
Grundlagen des Jagdkontrolltrainings / Teil 3
Grundlagen des Jagdkontrolltrainings / Teil 3 mit Anke Lehne
49,90 $
Einsatz des eigenen Hundes in Trainingssituationen
NEU
Einsatz des eigenen Hundes in Trainingssituationen mit Dr. Stephan Gronostay
49,90 $
Kind & Hund – Prävention von Beißvorfällen / Teil 2
Kind & Hund – Prävention von Beißvorfällen / Teil 2 mit Aurea Verebes
49,90 $
Calming Signals (Beschwichtigungssignale) im Training einsetzen
Calming Signals (Beschwichtigungssignale) im Training einsetzen mit Anja Petrick
34,93 $ 49,90 $
Angst, Furcht, Trauma & Phobie beim Hund – Therapie- und Trainingswege für mehr Sicherheit im Alltag / Teil 1
Angst, Furcht, Trauma & Phobie beim Hund – Therapie- und Trainingswege für mehr Sicherheit im Alltag / Teil 1 mit Dr. Stephan Gronostay
49,90 $
Mentaltraining für Hundesportler
Mentaltraining für Hundesportler mit Claudia Moser
34,93 $ 49,90 $
Training mit Hunden im Tierheim / Teil 2
Training mit Hunden im Tierheim / Teil 2 mit Dr. Ute Blaschke-Berthold und Tatjana Held
49,90 $
Cavaletti Training - Körperwahrnehmung, Gangschulung und Krafftraining
Cavaletti Training - Körperwahrnehmung, Gangschulung und Krafftraining mit Carmen Heritier
49,90 $