Currency Display Settings

Here you can choose which currencies your prices will be shown in on dog-ibox. You can change your chosen currencies at any time. Currency conversions are generated once a day. All indicated prices which are NOT in USD are approximate. These indicated prices are not legally binding. Please note: payment currency is always that of the dog-ibox shop.


Exchange rates are updated automatically (daily).

Source: Fixer.io

dog-ibox




Shopping Cart

You have no items in your shopping cart.

Cart Subtotal $0.00

View Cart

Zoom

  • New

Training von Höflichkeit und Selbstkontrolle mit dem Hund / Teil 1

by Dr. Stephan Gronostay

Watch Preview

Availability: In stock

Language: German German
Expires: Tuesday, August 25, 2026
Duration: 1 hour 58 minutes

Become VIP

-   Save! Pay $29.90 instead of $39.90
-   Earn $2.99 in store credit rewards!
Learn More
➤➤➤ Spare 10% auf den Normalpreis mit dem Webinarpaket "Höflichkeit und Selbstkontrolle" mit Dr. Stephan Gronostay!
$39.90

Product Description

Warum höfliches Verhalten mit Hunden trainieren? Lernen sie das nicht von allein bei einem natürlichen Umgang mit Menschen?
Harmonisches Zusammenleben in einer sozialen Gruppe setzt voraus, gegenüber Sozialpartnern einen angemessenen Abstand zu wahren und ihre Bedürfnisse nach Nähe und Distanz zu respektieren. Im Kontakt mit Artgenossen signalisieren Hunde Motivationen und Emotionen mit Hilfe ihres sozialen Ausdrucksverhaltens. Unter Voraussetzung einer guten Sozialisation beider Kommunikationspartner können sie auf diese Weise soziale Kontakte herstellen und aufrechterhalten sowie mögliche Konflikte lösen.
Aus biologischer Sicht gehören Mensch und Hund zwei unterschiedlichen Arten an, die ihre eigenen und spezifischen Kommunikationsformen haben. Aufgrund seiner Domestikation ist der Hund in der Lage, den Menschen sehr gut zu beobachten und seine Signale zu erkennen. Trotzdem entstehen bei der zwischenartlichen Kommunikation immer wieder Konflikte und Missverständnisse. Genaues Beobachten des Ausdrucksverhaltens des Hundes und sachgemäßes Training erleichtern die Verständigung zwischen Hund und Mensch.
Solange Hundeerziehung und -ausbildung noch auf autoritärem Verhalten des „Hundeführers“ basierte, lernte der Hund einen gewissen Abstand zum Menschen einzuhalten, um Zurechtweisungen zu vermeiden. Fehlende Strenge wurde als Hauptursache für aufdringliches und forderndes Hundeverhalten angesehen.
Um harmonisch mit dem Hund zusammenzuleben, ist die Anwendung von Zwang und Strafe nicht notwendig. Eine soziale Bindung basiert auf positiven Interaktionen und wird durch ein auf positiver Verstärkung aufbauenden Training gefördert. Dafür ist es aber auch wichtig, dass der Hund zum Menschen eine angemessene körperliche Distanz einhält (u. a. ohne Zähne auf menschlicher Haut, Anspringen oder Ressourcen grob aus der Hand reißen) und in Erwartung von Spiel oder Belohnung seine Emotionen kontrolliert.
Die Grundlagen des Zusammenlebens (z. B. vorsichtig Körperkontakt aufnehmen oder höflich den Menschen zu gemeinsamer Aktivität auffordern) und des Trainings auf Belohnungsbasis (u. a. vorsichtig Futter nehmen oder ruhig auf eine Belohnung warten) können Hunde rein auf positive Art und Weise lernen. Ein „Nein“ oder körperliche Korrekturen sind bei einem systematischen Training von erwünschtem und höflichem Verhalten nicht notwendig.

Dr. Stephan Gronostay wird im ersten Teil des Webinars auf die Grundlagen und die praktische Anwendung des Höflichkeitstrainings eingehen:
• Wie kann man höfliches Verhalten definieren?
• Was sollte der Hund lernen?
• Wie kann Höflichkeit durch positives Training geübt werden?
• Was sollte der Mensch im Alltag und im Training mit seinem Hund beachten, um höfliches Verhalten zu fördern?

Hunde haben unterschiedliche Persönlichkeiten. Daher können manche Hunde besser und andere weniger gut ihre eigenen Emotionen kontrollieren. Impulsive Hunde reagieren sehr schnell und „unüberlegt“ auf Umweltreize und können Frustration nicht gut ertragen, ausgelöst z. B. durch das verzögerte Geben einer erwarteten Belohnung.
Selbstkontrolle ist für das Zusammenleben von Hund und Mensch, für das Training und für den Alltag eine wichtige Eigenschaft. Um höfliches Verhalten bei Interaktionen mit seinem Menschen zeigen zu können, muss der Hund seine Emotionen kontrollieren. Im Training sollte er auch bei hoher Motivation in einem angemessenen Erregungsniveau für erwartete Verstärker. Erregende Umweltreize wie Wild, andere Hunde, sich schnell bewegende Personen oder Gerüche insbesondere bei impulsiven Hunden schnelle und oft problematische Verhaltensreaktionen aus. Nur beim Training von Selbstkontrolle kann ein solcher Hund in diesen Situationen mit dem Menschen kooperieren.

Im zweiten Teil des Webinars „Training von Höflichkeit und Selbstkontrolle mit dem Hund“ geht Dr. Stephan Gronostay intensiv auf das Thema Selbstkontrolle ein:
• Was bedeutet Impulsivität?
• Welchen Einfluss haben Erregung, Stress und Frustration auf die Fähigkeit zur Selbstkontrolle?
• Welche positiven Lösungswege gibt es im Training, um die Selbstkontrolle zu verbessern?
• Welche Übungen sind im praktischen Training sinnvoll, um Selbstkontrolle zu fördern?

Additional Information

System requirementsAll you need is a reasonable internet connection and an updated browser and operating system.

The following devices can be used in order to view the recording:
• PC or Laptop
• iPad or Tablet
• Smartphone
General informationIf you decide to purchase this webinar, you will be able to view it 24/7 with no restrictions until the expiry date (for five years after the live date).

⚠️ Once you have placed your order, the webinar will be immediately available within your dog-ibox user account.
Please follow these steps ⬇︎ in order to view the recording:
• Log in to your dog-ibox user account.
• In the menu "My dog-ibox" click on the submenu "My webinars".
• You will now see a list of all your webinars and can click on the button "Play Webinar" next to the webinar you want to play.

To print your Certificate of Attendance:
• Go to “My Webinars” (as for the webinar recording).
• Click now on “My Certificates of Attendance” on the left side of your screen.

CEU Application:
Please use the CEU request form or follow the instructions which can be found in the same area as the student notes and webinar link (follow the same steps as mentioned above in order to view the recording). There is an extra button called “CEU Request”.

CEUs

The following organizations acknowledge this webinar for CEUs:

  • Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innen e.V. (BHV)
  • Internationaler Berufsverband der Hundetrainer (IBH)
  • Tellington TTouch® Verein Deutschland
  • Tierärztekammer Niedersachsen
  • Tierärztekammer Schleswig Holstein
  • Tierschutzqualifizierte/r HundetrainerIn Österreichs

Payment Options
Secure Payments by
Master Card Visa American ExpressDiscover