Maria Rehberger

Ich bin 1983 in Erlangen geboren und in Schwabach aufgewachsen. Vor dem Abitur und meinem darauffolgenden Studium im Bereich Luftverkehrsmanagement zog 2001 mein erster Hund, Dobermannhündin Dahra, im Alter von fünf Monaten bei mir ein.

Entwicklung: Als Dahra damals einzog, hatte ich - wie viele andere Ersthundebesitzer auch - noch viel über Hundeverhalten zu lernen. Dahra war ein Hund mit vielen Ängsten, weshalb ich Hilfe bei verschiedenen Trainern suchte. Trainingsmethoden, die für mich nach heutigem Wissensstand inakzeptabel sind, haben Probleme verschlimmert und vor allem das Vertrauen des Hundes in mich stark beeinträchtigt. Dahra verstarb 2003 mit nur zweieinhalb Jahren krankheitsbedingt völlig überraschend, eine grundlegende Verhaltensverbesserung hatten wir zu diesem Zeitpunkt leider nicht erreicht.

2004 zog schliesslich Emma, ein Dalmatinermischling, bei mir ein und ich begann mich intensiv mit Hundetraining zu beschäftigen, um meine Fehler nicht noch einmal zu wiederholen. Ich begann die Ausbildung bei Dr. Ute Blaschke-Berthold von CumCane zur Hundetrainerin und Verhaltensberaterin, die ich im September 2009 erfolgreich abgeschlossen habe. Diese Ausbildung basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, wobei faire und gewaltfreie Trainingstechniken zur Verhaltensänderung vermittelt werden. Um immer auf dem neusten Stand zu bleiben ist es für mich auch nach abgeschlossener Ausbildung selbstverständlich, mich durch Fachliteratur, den Besuch von Fortbildungen, sowie den Austausch mit Trainerkollegen ständig weiterzubilden.
2008 zog mit Terriermischling Maya der zweite Hund bei mir ein und ich bin froh und dankbar, diese beiden wundervollen Hunde begleiten zu dürfen. Sie sind meine besten Freunde, vierbeinige Familienmitglieder und grossartige Lehrmeister.

Warum ich Hundetrainerin geworden bin: Meine Erfahrungen als Hundebesitzer haben dazu geführt, dass ich alles über Hundeverhalten lernen wollte. Zunächst nur mit dem Anspruch, meine eigenen Hunde besser verstehen und trainieren zu können. Das Interesse anderer Hundebesitzer an meinem Umgang mit meinen Hunden hat mich schliesslich dazu gebracht, beruflich mit Hundebesitzern und deren Vierbeinern zu arbeiten. Der Umgang mit Menschen und Hunden hat mir schon immer viel Freude bereitet, also habe ich mit meiner Trainertätigkeit meinen Traumberuf gefunden und kann meine Begeisterung für faires und freundschaftliches Training dabei nun seit mehr als fünf Jahren weitergeben.

Mit meiner Arbeit trage ich erfolgreich dazu bei, dass freundliche und faire Trainingsmethoden für unsere Hunde und vor allem die sogenannten "Problemhunde" zur Selbstverständlichkeit werden. Training mit Herz und Verstand - dafür steht Easy Dogs.
Read More
View as

1 Item

Filters
  • Position
  • Product Name
  • Price
  • Event Date
  • Speakers
  • CEUs filtering
Speakers
  1. Mantrailing - Nasenarbeit für Familienhunde
12
  • 12
  • 24
  • 36
per page